Ihr kostenfreier Kontakt zu Künstlern und Eventdienstleistern
Eventkorb (0)
DienstleisterPreis
Ξ
Menü
Klanghold auf Facebook

Klanghold

Der Multiinstrumentalist Nis Jesse interpretiert Musik  folgender Stilrichtungen:

  • Mittelalter/Historisch/Piraten
  • Celtic Folk 
  • Lateinamerikanisch/Spanisch 
  • Unplugged Rock 
  • Ethno/Weltmusik

Je nach Event kann es anspruchsvoll, lehrreich, humorvoll oder deftig zugehen!

Suchen Sie den passenden Musikstil für Ihr Event in den Kategorien unten auf dieser Seite.

Preis

ab 300 €

Die Preisangabe des Anbieters dient nur zu Ihrer Information.Kontaktieren Sie den Anbieter kostenfrei und unverbindlich über den Button Schnell-Kontakt oder legen Sie den Anbieter in den Eventkorb und wählen Sie weitere Anbieter aus. Gehen Sie dann zu Ihrem Eventkorb und kontaktieren Sie anschließend alle ausgewählten Anbieter in einem Vorgang.

Nis Jesse ("Klanghold") interpretiert Musik verschiedenster Stilrichtungen (bitte schauen Sie in die passende Kategorie - unten auf dieser Seite): 

Mittelalter/Historisch/Piraten Celtic Folk  -  Lateinamerikanisch/Spanisch  Unplugged Rock  Ethno/Weltmusik

.

Vita

Der Kieler Musiker trat bereits mit 16 Jahren öffentlich im Rahmen eines Flamenco-Festivals auf, danach folgten Auftritte auf Kleinkunstbühnen, Stadtfesten sowie in Kultureinrichtungen.                            

Lange Aufenthalte in der Bretagne begeisterten den Mehrsprachigen Berufsmusiker (Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch) für die Mittelaltermusik und zum Spielen von Dudelsack, Violine sowie Akkordeon. Es folgten Auftritte in bretonischen Hafenkneipen, auf deutschen Kleinkunstbühnen sowie eine offizielle, zweimonatige Kuba-Tournée.

Als Mitbegründer der bekannten Kieler Folk-Band "Tears for Beers" tourte der Multiinstrumentalist in Nordirland und Estland, fungierte als Vorgruppe für "Hooters" sowie "Torfrock" und machte alle Rockfestivals Norddeutschlands (inklusive "Wacken") unsicher.

Seit über 16 Jahren ist Nis Jesse der Mittelalter-Spielmann auf Schloss Corvey, er tritt ebenso (solo oder mit Bands) mit Lateinamerikanischer Musik, Folk und Unplugged-Rock auf. Regelmäßig tourt der Künstler durch Brasilien.

.

Historisch/Mittelalter

Auf historischen Veranstaltungen lässt "Klanghold" Gesang, Laute, Fidel, Rebec, Dudelsäcke, Drehleier, Cister, Gemshorn und Jagdhorn erklingen.

Die ältesten Musikstücke stammen aus dem 13.Jh. (Cantigas de Santa Maria, Carmina Burana...) es erklingen jedoch auch Lieder und Melodien der Renaissance (Thoinot Arbeau, G. Foster...), barocke Trinklieder (C.M. Bellman, Robert Burns...) altdeutsche Handwerkerlieder und Volkslieder aus halb Europa. Von zarte Lautenmelodien bis zu derben Zechgesängen ist alles möglich. Auch ein rein "keltisches" Programm (Bretagne, Schottland, Irland, Galizien) kann gebucht werden.                                                                                                    

Der mehrsprachige Berufsmusiker und Hobby-Musikethnologe verbindet anspruchsvolle Musik sowie historische Hintergründe mit kurzweiliger Animation, Moritaten und lustigen Trinkliedern. Humorvolle Moderation, Tischzeremonien, Spielchen und Bestrafungen sind ebenso Teil des Repertoires.

Aufgrund seiner 30 jährigen Bühnenerfahrung stellt er sich mit professionellem Spürsinn  auf das Publikum ein und "nimmt es an die Hand".

Der erfahrener Markt- und Bankettmusiker bereichert ebenso Museen, Austellungen, Konzerte sowie Vorträge mit seinen künstlerischen Beiträgen und ist durch sein Hintergrundwissen ein idealer Vermittler zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie zwischen Besucher und Veranstalter.

Zusammen mit der Zigeunertänzerin „Esmeralda“ sowie dem jonglierende Fakir „Balldrian“  sind wir "Die Drey von der Schankstelle".

.

Moderne Musik, Folklore, Celtic Folk

Je nach Themenvorgabe (Mediterraner Abend, Latino-Party, französisches Buffet, Weltmusik, Senioren-Nachmittag, Volkslieder-Abend ...) das "musikalische Chamäleon" Musik aus: Spanien, Lateinamerika, Karibik, Frankreich, Deutschland, Orient, Irland/Schottland/Galizien (Celtic Folk).

Mit dem Duo "Moor im Ohr" werden auch alte Rocksongs interpretiert - wenn auch eher folkloristisch, folkig und spaßig interpretiert.

.

Musikinstrumente

Mittelalter/historisch:   Gesang, Laute, Fidel, Rebec, Dudelsäcke, Drehleier, Cister, Gemshorn, Jagdhorn.

Lateinamerika:    Gesang, Gitarre, Charango, Cuatro venozolano, Vihuela, Tres, Bongos, Perkussion...

Frankreich:   Gesang, Gitarre, Akkordeon.

Europäische Folklore:  Gesang, Violine, Waldzither, Akkordeon, Mandoline, Dudelsäcke.

.

Sprachen

Ungezwungene Moderation und Gesang auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und z.T. auf Portugiesisch.

.                                                                                                                                                                   

Filmmusik, Studiomusiker

Als Studiomusiker bietet Nis Jesse (alias Klanghold) seine Dienste an - so kann er Gema-Frei z.B.: mit der arabischen Laute "Wüstenflair" in eine Filmsequenz bringen, mit dem Charango "Anden-Ambiente erzeugen, mit der Dombra "Mongolen-Sound" erzeugen oder bei einer Folkband die fehlende Violine ersetzen...

Er spielte bereits Musikinstrumente für eine CD-Produktion der "Gregorians" ein; Er komponierte und spielte Filmmusik für den Naturpark Solling ein; Er wirkte bei 2 CD-Produktionen der Band "Tears for Beers" mit.

.

Warum "Klanghold" buchen?

Die große Auftrittserfahrung des Musikers im In- und Ausland sowie sein Wissen über "Leben & Musik in alter Zeit & fernen Ländern" garantieren einen unvergesslichen Auftritt.

Mit seinen diversen Musikinstrumenten und Musikstilen ist er äußerst Flexibel in Bezug auf das musikalische Niveau, Programmgestaltung, musikalische Gags und spontanes Mitspielen/Improvisieren mit anderen Musikern.

Show-Programme

Piraten/Barock

Piraten waren ein bunter Haufen verschiedener Nationalitäten - daher erklingen bei uns an Bord: staubige Shanties, altdeutsche Trinklieder, irische Polkas, bretonische Akkordeontänze, spanische Rumbas, kubanische Romanzen, mexikanische Zechgesänge...

"Klanghold vom Ostseestrand" lässt Laute, Akkordeon und Sackpfeifen erklingen und singt Lieder von irischen Schmugglern, penetranten Zollschnüfflern sowie Pestkranken Leichtmatrosen. Er animiert mit Trinkspielchen, Seemannsgarn und anderem, unnötigen Firlefanz... Für zartbeseitete Süßwassermatrosen interpretiert der mehrsprachige Multinistrumentalist schottische Balladen zur Laute sowie französische Schunkel-Walzer auf dem Knopfakkordeon.

Als musikalischer Weckdienst erklingt zuweilen der Dudelsack.

Die heißblütige Freibeuterin "Esmeralda" stammt ab von libanesischen Kaufleuten und Italienischen Schmugglern - sie begleitet Klanghold mit Schabernack sowie Trommel und Shruti-Box.

Zur Erheiterung der Besatzung fegt sie tänzerisch über die rußgeschwärzten Planken... Das gelangweilte Schiffsvolk lernt von ihr Matrosentänze und das Tanzen im Reigen - wer nicht spurt wird ausgepeitscht!

Bilder

Videos




Bankette, Ritteressen Solo

Bankette - Ritteressen

Der Spielmann und Herold „Klanghold vom Weserstrand“ besingt raubeinige Flusskapitäne, trinkfeste Klosterbrüder,  untreue Mägde und andere bewegende Materien. Es erklingen außerdem allerlei kuriose historische Musikinstrumente (Laute, verschiedene Sackpfeifen, Fidel, Drehleier, Cister, Jagdhorn, Eunuchenflöte).

Der weitgereiste Musikant ist äußerst wandelbar und stellt sich mit seinem Programm spontan und professionell auf Anlass und Gäste ein - so kann es besinnlich, lehrreich, humorvoll und/oder deftig zugehen.

          Im Programm:

  •  Abholung/Begrüßung der Gäste mit Dudelsack
  •  Sanfte Tischmusik (Cister, Fidel, Laute)
  •  Trink-, Handwerker-, Volkslieder zum Mitsingen
  •  Hochmittelalterliche Musik auf Dudelsack, Fidel, Drehleier
  •  Historische/Europäische Musik u.Lieder (Deutschland, Frankreich, Spanien, Irland, Schottland)
  •  Moritaten
  •  Erklärung "Geschichte & Spielweise historischer Musikinstrumente" (Showprogram "Vortrag")
  •  Zelebrieren alter Tischsitten, Spielchen, Bestrafung, Zeremonien (Showprogramm "Animation")                   
  •  Anekdoten, geschichtliche Fakten 
  • Tanzpräsentationen, Tanzkurs (am Besten mit "Esmeralda")
  • Kurzweilige Moderation

Die ältesten Musikstücke stammen aus dem 13. und 14. Jh. (Cantigas de Santa Maria...) es erschallen jedoch ebenso Renaissancetänze (Thoinot Arbeau, Praetorius...) , barocke Trinklieder (C.M. Bellman...) sowie Volkslieder aus der Romantik.

Der Berufsmusiker verbindet anspruchsvolle Musik sowie historische Hintergründe mit kurzweiliger Moderation, Animation, Schabernack und Spielchen. Er ist somit ebenso im Rahmen von Austellungen und Vortragsreihen ein idealer Vermittler zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie zwischen Besucher und Veranstalter.

Historische Kostüme und Requisiten runden die Darbietungen stilvoll ab und das geneigte Auditorium wird auf ungezwungene Weise ins Programm einbezogen.

Es können Zigeunerin „Esmeralda“ (Tanz, Tanzanleitung, Musik, Animation) sowie „Balldrian“ (Fakir, Jongleur, Feuerspucker) mitgebucht werden ("Die Drey von der Schankstelle").

Bilder




Animation/Schabernack (Details)

Animation mit Schabernack und Spielchen.

Neben musikalischen Beiträgen und geschichtlichen Exkursen (siehe "Bankette") animiert "Klanghold vom Ostseestrand" den süßen Pöbel mit:

  • Tischzeremonien
  • Trinkliedern zum Mitsingen
  • Moritat
  • Giftprobe
  • Trinkspielchen
  • Bestrafungen
  • Schunkel-Aufsteh-Mitmach-Tänzen
  • kleiner historischer Tanzkurs (nach Absprache)
  • Dummen sowie schlauen Sprüchen

Die Animation wird humorvoll, jedoch nicht nicht plump und ausnahmslos deftig gestaltet, es soll niemand bloßgestellt werden.

Mit Berufserfahrung und Spürsinn stellt sich der Spielmann auf das Publikum ein, der Programmpunkt "Bestrafung" kann problemlos weggelassen oder reduziert werden, das Repertoire des Spielmanns ist reichhaltig genug...

Bilder




Märkte

Der Spielmann und Herold „Klanghold vom Ostseestrand“ besingt raubeinige Flusskapitäne, trinkfeste Kloster-brüder, untreue Mägde und andere bewegende Materien. Der Barde lässt allerlei kuriose historische Musik-instrumente erklingen (Laute, Sackpfeifen, Fidel, Drehleier, Cister, Jagdhorn…).

Der weitgereiste Mittelalter-Barde hat nun 30 Jahre Bühnenerfahrung (mit verschiedensten Musikstilen) und ist daher äußerst wandelbar und stellt sich mit seinem Programm spontan und professionell auf den jeweiligen Anlass ein - so kann es romantisch, lehrreich, humorvoll und/oder gar deftig zugehen.

          Im Programm:

  •  Musikalischer "Walking-Act"
  •  Tavernen-Animation (Trinklieder, Lustige Lieder, Trinkspiele)    
  •  Bühnenprogramm (Musik, Sklavenmarkt, geschichtliche Exkurse, Moderation...)
  •  Improvisieren/Mitspielen mit anderen Bands/Musikern
  •  Trink-, Handwerker- u. Volkslieder
  •  Hochmittelalterliche Musik auf Dudelsack, Fidel, Drehleier
  •  Historische Melodien und Lieder (Deutschland, Frankreich, Spanien, Irland, Schottland)
  •  Moritaten
  •  Erklärung der Geschichte u. Spielweise historischer Musikinstrumente                   
  •  Anekdoten u. geschichtliche Fakten 
  • Tanzpräsentationen, kurze Tanzkurse (dafür am besten"Esmeralda" mitbuchen)

Die ältesten Musikstücke stammen aus dem 13. und14. Jh. (z.B.: Cantigas de Santa Maria) es erschallen jedoch ebenso Renaissancetänze (z.B.:Thoinot Arbeau) , barocke Trinklieder (z.B.: C.M. Bellman) sowie alte Volkslieder.

Der Berufsmusiker verbindet anspruchsvolle Musik sowie historische Hintergründe mit kurzweiliger Moderation, Animation, Schabernack und Spielchen. Er ist somit ebenso im Rahmen von Austellungen und Vortragsreihen ein idealer Vermittler zwischen Vergangenheit und Gegenwart sowie zwischen Besucher und Veranstalter.

Historische Kostüme und Requisiten runden die Darbietungen stilvoll ab und das geneigte Auditorium wird auf ungezwungene Weise ins Programm einbezogen.

Es können Zigeunerin „Esmeralda“ (Tanz, Tanzanleitung, Musik, Animation) sowie „Balldrian“ (Fakir, Jongleur, Feuerspucker) mitgebucht werden (Siehe Showprogramm "Die Drey von der Schankstelle").

Die große Auftrittserfahrung von Nis Jesse im In- und Ausland garantiert einen unvergesslichen Auftritt  (Moderation auf Deutsch, Englisch, Spanisch, lustigem Portugiesisch und noch lustigerem Französisch).

Bilder




Die Drey von der Schankstelle

Das "Mittelalter-Spektakel" für Eure Burg, Eure Galeere oder Eure ärmliche Hütte!

„Klanghold vom Weserstrand“ - Herold & Spielmann

malträtiert verschiedenste historische Musikinstrumente (Laute, Drehleier, Dudelsäcke, Fidel, Waldzither, Jagdhorn, Trommel). Er besingt fiese Kapitäne, trinkfeste Klosterbrüder, giftmordende Mägde und andere aufregende Begebenheiten!

Es erschallen alte Volkslieder, mittelalterliche Fidelmelodien, Sackpfeifentänze, Minnelieder und Balladen von der gesamten bekannnten Erdenscheibe (Deutschland, Frankreich, Irland, Spanien). Trinklieder laden zum Mitsingen ein und humorvoll werden alte Tischsitten, Bestrafungen sowie die Giftprobe zelebriert (siehe "Animation/Schabernack)!

„Balldrian“ - Gaukler & Fakir

ist schneller als sein Name. Er wirft alles was nicht niet- und nagelfest ist in den Himmel, wo es dann für Minuten, Stunden oder gar Tage verharrt. Er beeindruckt den Pöbel mit Jonglage, Scherbenlaufen Feuerjonglage, Feuerschlucken und Feuerspucken.

„Esmeralda“ - Tänzerin & Spielweib

ist eine geheimnisvolle Zigeunerin aus dem maurischen Spanien begeistert Herren sowie Damen mit wildem Zigeunertanz und (wenn es zum Thema passt) sinnlichem orientalischen Tanz. Sie begleitet den Spielmann mit Trommel und Shruti-Box, ausserdem lehrt sie das Publikum einen historischen Tanz und animiert mit Spielchen, Bestrafungen...! Für Eure „Zwerge“ bietet sie mittelalterliche Kinderanimation!

Bilder




Vortrag: "Historische Musik & Musikinstrumente"

Kleine Reise in die Musikgeschichte

Der Spielmann entführt das geneigte Auditorium in die Welt der mittelalterlichen Musik. Man erfährt einiges über Spielweise, Konstruktion und Geschichte alter Musikinstrumente und deren Einfluss auf unsere heutigen Musikinstrumente.

Humorvolle Moderation, spannende Details und lustige Anekdoten lockern das Event auf.

Es werden u.a. Fragen beantwortet, wie:

  • Wie klang Musik im Mittelalter?
  • Waren Fidel-Saiten aus Katzendarm?
  • Sind Geigenbögen aus Pferdehaar?
  • Warum heißt die "Laute" Laute?
  • Welches Holz braucht man zum Bau einer Laute/Gitarre?
  • Wo klingt es noch heute wie im Mittelalter?
  • Gab es Spielfrauen im Mittelalter?
  • Warum klingt eine Stradivari-Violine so gut?
  • Wie funktioniert ein Dudelsack
  • ...

Bilder

Videos




"Esmeralda" Tanz

"Esmeralda", Tanz

Die exotische Zigeunerin "Esmeralda" verzückt Euch mit Zigeunertanz und orientalischem Tanz.

Auf charmante und ungezwungene Weise animiert sie willige und zaudernde Gäste zum Mittanzen.

Sie leitet meist auch den historischen Tanzkurs (siehe "Historischer Tanzkurs") und animiert mit spielchen, Überwachung der Tischregularien und (wenn es sein muss) mit Bestrafungen von ungehörigen Edelmännern sowie üblen Knechten...

Bilder




Historischer Tanzkurs

Historischer Tanzkurs

Der kleine historischer Tanzkurs ist geeignet für Jung und Alt und dauert (je nach Tanz und Anlass) 20 bis 45 min..

Der Tanz ist immer wieder ein originelles Event auf Hochzeiten, Mittelaltermärkten, Teambildenden Maßnahmen etc.

Nach dem Einstudieren kann nach Herzenslust stundenlang weitergetanzt werden...

Gelehrt wird u.a. ein wikingerzeitlicher Tanz (gelernt von Anthropologen aus Belarus) ein bretonischer Kettentanz oder ein Renaissance-Tanz aus dem Elsaß. Auch Animation (MItmachtanz) mit orientalischem Tanz ist möglich.

Am Besten buchen Sie für dieses Event den Musiker "Klanghold" und  die heißblütige Zigeunertänzerin "Esmeralda" zusammen!

Bilder

Videos




Konzertprogramm

LIEDER VON LIEBE, SCHNAPS UND TOD

Nis Jesse singt fast vergessene Balladen von C.M. Bellman (1740-95) sowie andere hintergründige bis humorvolle Lieder aus alten Zeiten. Es mischen sich altfranzösische Balladen und irische Lieder unter das Programm.

Die Stückauswahl ist z.T. spontan und von der Stimmung im Publikum sowie vom Ambiente des Auftrittsortes inspiriert.

          Im Programm:

  • Historische Balladen aus Deutschland, Irland, Schottland, Frankreich, Schweden
  • Solo-Gitarrenmusik aus Spanien und Frankreich
  • Akkordeontänze aus Irland, Bretagne, Zentralfrankreich
  • Dudelsackmelodien aus Galizien, Schweden, Frankreich, Schottland
  • Hintergründe & Anekdoten zu Liedern und Tänzen 

Lassen Sie sich treiben und verzaubern im Rahmen eines kurzweilig moderierten „Rotweinabends“ voller Musik, Ironie und Romantik.

Bilder

Videos




Folklore-Abend

Folklore aus Deutschland und dem Rest der Welt...

Ideal für Gruppen, welche folkloristisch aber nicht ausnahmslos historisch/mittelalterlich unterhalten werden wollen.

Nis Jesse interpretiert in akustisches Strandgut aus dem 17. bis 21. Jahrhundert mit Gesang, Gitarre, Knopfakkordeon, Dudelsäcken. Gesungen wird auf Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch.

Der Abend/Nachmittag beginnt mit deutschen Pfaffen- Bauern- und Ständeliedern aus dem 17.Jh. sowie Trinkliedern des barocken Schwerenöters Carl Michael Bellman. Sodann ertönen Volklieder und Handwerkerlieder aus dem 18. und 19. Jahrhundert - aufgelockert wird der erste Teil des Programms mit Akkordeonmelodien aus Skandinavien und Frankreich.

Im mittleren Teil erklingen irische balladen, schottische Lieder, Akkordeon-Polkas und Dudelsackmelodien aus Schweden, Spanien (Galizien) und Frankreich.

Zum Ende animiert der Multiinstrumentalist mit französischen Chansons, spanischen Flamenco-Rumbas, kubanischen Boleros, chilenischen Balladen etc. - dabei erklingen ebenso unbekannte Lieder, wie auch bekannte Hits (Besame mucho, Guantanamera, Harry Belafonte, Bob Marley …).

       Im Programm findet sich Musik aus:

  • Skandinavien
  • Deutschland
  • Irland
  • Schottland
  • Frankreich
  • Spanien
  • Kuba
  • Haiti
  • Mexiko
  • Chile
  • Peru
  • Brasilien
  • Argentinien

Der weitgereiste Berufsmusiker (offizielle Kuba-Tournée, Auftritte in Frankreich, Irland, Estland, Benin u. Brasilien) unterhält das Publikum ebenfalls mit Anekdoten, Hintergründen zu den Liedern und Geschichten von seinen musikalischen Reisen.

Bilder




Historische Stadtführungen

Stadtführung "Höxter im Jahr 1600"

Der höxteraner Weserschiffer „Jost Ziegenhirt“ erzählt kurzweilig vom Leben im Höxter des 17.Jh. und lässt historische Musikinstrumente erklingen.

Der Weserschiffer unterhält mit spannenden geschichtlichen Fakten und Anekdoten über das Leben in Höxter und Corvey vor 400 Jahren - historische Musik, Bilder und Accessoires runden den Auftritt ab.

  • Vom Reisen, Handeln, Treideln
  • Von Brauhexen, Hübschlerinnen und Unehrbaren 
  • Moritat, Volkslied, Sackpfeifenmelodie

Jost Ziegenhirt war eine historische Persönlichkeit im Höxter des 17. Jahrhunderts - der Lebemann stieg als Bäcker, Bierbrauer und „Bremenfahrer“ zum einem der reichsten Bürger Höxters auf. Neben Wein sowie anderen Luxus-gütern brachte er auch einen Hauch „Weite Welt“ von der Hansestadt Bremen an die Oberweser…

Sein Leben, seine Reisen und sogar seine Kleidung sind durch Archivmaterial sowie Archäologische Funde dokumentiert (im Museum zu Corvey ist ihm ein Ausstellungsraum gewidmet).

Bilder




Celtic Folk

Nis Jesse interpretiert seit 20 Jahren Musik aus der gesamten "Keltischen Welt" - Schottland, Irland, Bretagne, Galizien sowie Zentral-Frankreich.

Eigene Auftritte in irischen Pubs und bretonischen Hafenbars prägten das Programm des Musikers.

Neben der Musik wird mit Anekdoten und Fakten zu Land und Leuten animiert.

          Musikinstrumente

  • Gitarre
  • Akkordeon
  • Cister
  • Galizisch/Bretonischer Dudelsack (Gaita/Veuze)
  • Zentralfranzösischer Dudelsack (Cornemuse du Centre)
  • Fiddle (Violine)

         

          Repertoire

  • Schottische Lieder und Dudelsackmelodien
  • Irische Balladen, Geigenmelodien & Akkordeontänze
  • Galizische Dudelsackmelodien & Akkordeontänze
  • Bretonische Akkordeontänze & Dudelsackmelodien
  • Französische Balladen, Dudelsacktänze & Akkordeonmelodien
  • Anekdoten, Fakten zu Ländern, Leuten und Geschichte der "Keltischen Welt"

Bilder

Diskografie

31.03.2010

Klanghold vom Ostseestrand

Akustisches Strandgut aus 7 Jahrhunderten

"Klanghold" : Gesang, Laute, Cister, Rebec, Violine, Drehleier, Dudelsäcke, Oud, Darbuka.

"Esmeralda" : Trommel, Shruti-Box, Mandoline, Schellen.

Bei "Was wollen wir trinken" partizipiert Ralf Liebelt mit: Zweiter Gesangsstimme, Gitarre, Fußschlagzeug.

{if ' 1 Kum Geselle min (Carmina Burana,13.Jh.) 2 Papst und Sultan (18.Jh.) 3 Branles (französische Tänze, um 1500.) 4 "Kneipenschlägerei im Rostocker Krug" (18.Jh. Bellman) 5 Was wollen wir trinken (Bretagne, 18.Jh.) 6 Belle qui tiens ma vie (T. Arbeaut, um 1500) 7 Bellman-Lied (Schweden, 18.Jh.) 8 Wohlauf wir wollen schlafen (15.Jh.) 9 "Ein Männlein steht im Walde" (eigene Version, Stil Barock) 10 Der Spielmann (18.Jh., Bellman) 11 '!=''}

Tracklist

Song
1 Kum Geselle min (Carmina Burana,13.Jh.)
2 Papst und Sultan (18.Jh.)
3 Branles (französische Tänze, um 1500.)
4 "Kneipenschlägerei im Rostocker Krug" (18.Jh. Bellman)
5 Was wollen wir trinken (Bretagne, 18.Jh.)
6 Belle qui tiens ma vie (T. Arbeaut, um 1500)
7 Bellman-Lied (Schweden, 18.Jh.)
8 Wohlauf wir wollen schlafen (15.Jh.)
9 "Ein Männlein steht im Walde" (eigene Version, Stil Barock)
10 Der Spielmann (18.Jh., Bellman)
11
{endif}
01.01.2010

Filmmusik, Landschaften

Auftragsarbeit für den Tierpark Solling

Eigenkompositionen und neuarangierte Folklore.

Eingespielt von Nis Jesse auf: Gitarre, Violine, Handharmonika, Mandoline, Drehleier, Ukulelebanjo, Gemshorn, Waldzither.

Tracklist

Song
1 Kloster-Ruine
2 Waldweg
3 Ein Männlein steht im Walde

Referenzen

Produktionen

  • Filmmusik Tierpark Solling, 2 CDs mit "Tears for beers",

Locations

  • Schloss Marienburg, Burg Bederkesa, Museumshof Oldenburg, Schloss Gehrden,

Unternehmen

  • Stiebel Eltron, Phoenix, Symrise

Festivals

  • Kieler Woche, Wacken

Messen

  • Hannover

TV-Auftritte

  • TV Santiago de Kuba, TV Campo Belo (MG Brasilien)

Klanghold in anderen Kategorien