Ihr kostenfreier Kontakt zu Künstlern und Eventdienstleistern
Eventkorb (0)
DienstleisterPreis
Ξ
Menü
zur Homepage von Theater Fritz und Freunde Theater Fritz und Freunde auf Facebook

Theater Fritz und Freunde

Theater Fritz und Freunde besteht seit dem Jahr 2000 als professionelles,mobiles,bezauberndes Kinder und Erwachsenentheater,-

Wir verstehen Theater als Handwerkskunst, wobei uns die Spielfreude und der unmittelbare Kontakt zum Publikum besonders am Herzen liegen. Wir bieten den Zuschauern königliches Theater mit Humor und Tiefe.

Preis

von 650 € bis 800 €

Die Preisangabe des Anbieters dient nur zu Ihrer Information.Kontaktieren Sie den Anbieter kostenfrei und unverbindlich über den Button Schnell-Kontakt oder legen Sie den Anbieter in den Eventkorb und wählen Sie weitere Anbieter aus. Gehen Sie dann zu Ihrem Eventkorb und kontaktieren Sie anschließend alle ausgewählten Anbieter in einem Vorgang.

Wir bieten den Zuschauern königliches Theater mit Humor und Tiefe:

Kindertheaterklassiker
Interaktive und bezaubernde Märchen aus den alten Zeiten
Klassiker für Erwachsene

Das Kulturhaus Abraxas in Augsburg und Schloss Blumenthal in Aichach sind unsere Heimspielstätten mit ungefähr 50 Auftritten im Jahr. 

Theater Fritz und Freunde gibt zudem derzeit mehr als 100 Gastspiele im Jahr, vor allem im süddeutschen Raum. Wir spielen unsere Theaterstücke auf großen Bühnen, aber auch in Kindergärten, Schulen, auf Mittelalterfesten (Kaltenberger Ritterturnier / Selb Mediavall / Mittelalterweihnachtsmarkt München / Mittelalterfest Schloss Wieblingen / Fantastica Ravensburg / u.v.m. )  Theaterfestivals und sonstigen Events.

Für Fragen stehen wir gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung. 

Theater Fritz und Freunde wünscht Ihnen nun viel Freude und königliche Unterhaltung

Ihr Fritz Weinert mit Team

P.S. "Die Seele ernährt sich von dem, was sie erfreut" Augustinus

Show-Programme

Der Froschkönig

Quak, quak!!!

"Froschkönig" ein interaktiv gespieltes, musikalisch umrahmtes Theaterstück, ist ein Riesenspaß für die kleinen und großen Märchenfans. 

Die Prinzessin spricht und der Frosch verständigt sich nur über "quaken“. Sie kommunizieren über Sprache, Mimik und Körper und lernen dabei die Sprache des Herzens.

Bei der phantasievollen Inszenierung frei nach den Brüdern Grimm, bei der das Publikum nach Belieben mitmischen darf, stehen Humor und Spielfreude im Vordergrund. 

Die goldene Kugel der schönen Prinzessin Karotte fällt in den Brunnen. Ein Frosch taucht ihr die Kugel gegen ein Versprechen wieder heraus.

Um das Versprochene einzufordern, macht sich der Wasserpanscher unerschrocken auf den Weg ins Schloss. Ihr Vater König Blaukraut besteht darauf, dass die Prinzessin ihr Wort hält. Das bringt Prinzessin Karotte in arge Bedrängnis. Sie findet aber auch Gefallen an dem grünen Fremdling. Mit dem Frosch am Tisch essen macht ihr sogar letztendlich Spaß, aber mit ihm das Bettchen teilen?  

Wird der Frosch nun an die Wand geschmissen oder doch geküsst? Verwandelt er sich in einem Prinzen und ist dann alles wunderbar und werden Märchen dann doch manchmal wahr?

Bilder




Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Das Stück entführt Groß und Klein mit Humor, Poesie und Musik in eine abenteuerliche Märchenwelt.

Dem König wird geweisagt, dass seine Tochter, die Prinzessin, einen Müllerssohn hieratet. Er versucht, dies mit einem Brief zu verhindern, in dem steht, dass der Müllerssohn nach Eintreffen sofort hingerichtet werden soll.

Aber es kommt ganz anders: indem ein Räuber, Mitleid mit dem armen Müllerssohn hat, den Brief fälscht und er nun doch die Königstochter heiratet. Der König fordert nun von dem Müllerssohn, dass er ihm die drei goldenen Haare vom Teufel bringt. Dies hat bis jetzt noch niemand geschafft! Wie der tapfere Müllerssohn diese Aufgabe und noch drei weitere löst und euch mit auf seine abenteuerlich Reise nimmt, sei hier nicht verraten....

Diese Inszenierung von Caroline Ghanipour wurde von der örtliche Presse hochgelobt und zeigt „wie man einen klassischen Märchenstoff getreu seinem alten Zauber und doch zeitgemäß auf die Bühne bringen kann. Christian Beier spielte den fröhlich-arglosen Müllerssohn genauso überzeugend wie den mephistophelisch dargestellten Teufel mit seinem Klumpfuß. Diese Märcheninszenierung hatte alles, was die jungen Zuschauer bei der Premiere Aug’ und Ohr werden ließ: eine klare, Spannung aufbauende Handlung, eine gute Portion Leichtigkeit, verkörpert durch den Müllerssohn, fröhliche Lieder und jede Menge Humor, auf die Spitze gebracht durch die Frauenfiguren in ihrem derben Liebreiz, in die Fritz Weinert geschlüpft war.“

Bilder

Referenzen

Locations

  • Theater Abraxas Augsburg

Festivals

  • Kaltenberger Ritterturnier Mediavall Selb

Theater Fritz und Freunde in anderen Kategorien